FSG Sustainable 
 
Nachhaltig in die Zukunft

Asset- und Portfoliomanagement

Der Investmentprozess im Bereich der Portfolioverwaltung folgt einem mehrstufigen und klar strukturierten Prozess.

Das Anlageuniversum wird nach strengen Kriterien definiert.
FSG Sustainable GmbH bewertet jene Gesellschaften/Finanzprodukte, in die investiert wird, hinsichtlich wichtiger Angelegenheiten wie etwa finanzielle und nicht finanzielle Leistung, Kapitalstruktur, Risiko, Strategie sowie soziale und ökologische Auswirkungen und Corporate Governance. Dies erfolgt im Rahmen des normalen Investmentprozesses der FSG Sustainable GmbH.
Über reine Finanzkennzahlen bzw. Bilanzanalyse hinaus werden potenzielle Investments nach einem etwaigen Vorscreening im Detail und unter Berücksichtigung der jeweiligen Veranlagungspolitik analysiert.
Neben der strategischen Ausrichtung und qualitativen Aspekten fließen auch ESG-Kriterien in die Investmententscheidung ein, insbesondere auch bei jenen Mandaten, die dies explizit erfordern, etwa weil mit einem Öko-Gütesiegel wie beispielsweise dem Österreichischen Umweltzeiten (UZ) 49 zertifiziert – vor allem bei Fonds.